Sega Mega CD

Sega Mega CD

1992 wurde für das Mega Drive, das CD-ROM-Add-on Sega Mega CD mit 3D-Fähigkeiten entwickelt, welches sich aber aufgrund des damaligen hohen Preises nicht oft verkaufte. Dementsprechend hat das Mega CD heute, aufgrund des Seltenheitsgrades, einen hohen Sammlerwert.  

1993 wurde mit dem Sega Mega Drive 2 ein Re-Design der Mega Drive Konsole auf den Markt gebracht, welche zum einen geringere Herstellungskosten aufwies und die Gamer somit die Konsole günstiger kaufen konnten – zum anderen aber auch eine noch schnellere Polygongrafik unterstützte und Sonic hier so richtig Gas geben konnte. Kurz darauf wurde mit dem Mega CD 2 auch eine deutlich billigere Version des Mega-CDs auf den Markt gebracht.

Nach oben