Nintendo NES

Hersteller
Verfügbarkeit

Nintendo Entertainment System (NES) Spiele

Im Jahr 1983 wurde das Famicom in Japan, das im Westen später unter dem Namen Nintendo Entertainment System oder kurz NES vermarktet wurde, veröffentlicht. Im Vorfeld hatte Nintendo aber auch schon Erfahrungen mit einigen portablen Geräten wie dem Game & Watch oder auch im Bereich von Arcadeautomaten gesammelt, wo vor allem Donkey Kong vom legendären Designer Shigeru Miyamoto auf sich aufmerksam machen konnte. Im Jahr 1985 konnten schließlich auch Amerikaner erstmals die erste Nintendo Konsole kaufen. Schon nach kurzer Zeit entwickelte sich ein regelrechter Boom und Nintendo konnte den tot geglaubten Markt in den USA wiederbeleben. 

Auf Nintendos erster Heimkonsole, dem Nintendo Entertainment System, feierten in den 1980ern gleich eine ganze Reihe von Klassikern und kultigen Videospielserien ihr Debüt. Legendär ist, wie eben schon angedeutet, natürlich "Donkey Kong" - die Mutter aller 2D-Jump-'n'-Runs. In der Rolle des Tischlers Jumpman gilt es die entführte Pauline aus den Klauen des titelgebenden Gorillas zu befreien. Das Hüpfen von Plattform zu Plattform war damals revolutionär und auch kommerziell ein riesiger Erfolg. Für den Videospielentwickler Shigeru Miyamoto war es zudem der Beginn einer einmaligen Karriere. Mit "Super Mario Bros." gelang Miyamoto der nächste große Hit unter den NES Spielen. Das Spiel um zwei Klempner, die sich mit Hilfe von Pilzen und Feuerblumen einer Armee von Schildkröten stellen, machte die heldenhaften Super Mario Bros. zu weltweiten Popstars und begeistert heute noch mit seinem coolen Soundtrack. Dass Shigeru Miyamoto aber nicht nur für herausragende 2D-Hüpfspiele steht, bewies er 1986 eindrucksvoll mit dem Action-Adventure "The Legend of Zelda". Als Link zieht der Spieler hier mit Schild und Schwert bewaffnet durch eine riesige Fantasywelt voller Schatztruhen, Monster und rätselhafter Dungeons.

Nach oben